Die "hands-on" Blockchain-Konferenz

Die umwälzende Kraft und das gigantische Potenzial der Blockchain-Technologie ist mittlerweile unbestritten. Daher haben viele Akteure aus den unterschiedlichsten Bereichen bereits richtungsweisende Pilot-Projekte gestartet. Ziel ist es, herauszufinden wie man sich diese neuartige Technologie zunutze machen kann. Auf der DISTRIBUTE bringen wir diese Akteure an zwei spannenden Tagen zusammen.

"Wenn Sie 2018 zu nur einer Blockchain-Konferenz gehen: Kommen Sie zur DISTRIBUTE nach Hamburg!"

Die DISTRIBUTE wird auch 2018 nicht nur die neuesten Trends und Ideen, sondern auch und gerade konkrete Anwendungen erfahrbar machen. Neben der Vorstellung von (und Auseinandersetzung mit) vieler Cryptocurrencies und den Dos und Dont´s von ICOs sollen daher viele relevante Branchen wie z.B. Legal, Energy, Logistics oder Mobility ebenfalls beleuchtet werden.

Wir freuen uns auf Teilnehmer u.a. von diesen Unternehmen: 3M, Accenture, BMW, Capgemini, Dell, E.ON, Fujitsu, Hermes, IBM, otto group, R+V, SAP, T-Systems, UniCredit, Universität St. Gallen, Zühlke u.v.a.

Hier geht es direkt zu den Tickets.

28./29. Juni 2018 in Hamburg

Hamburg, eine Stadt im Fluß. Im Wortsinne wie auch übertragen auf die ständige Weiterentwicklung, insbesondere in Bezug auf Themen wie Internet, Digitalisierung und auch Blockchain Technologies.

Mit dem Blockchain Research Lab etablierte die Universität Hamburg eine international vernetzte Forschungseinrichtung, Startups wie Chainstep und Upchain oder Projekte wie Enerchain runden das Bild ab. Zudem hat das Blockchain Competence Center, seines Zeichens Initiator dieser Konferenz, seinen Sitz in der Hansestadt.

         .